Herzlich Willkommen bei Veit Müller             Freier Journalist und Autor

What a Wonderful World

Natürlich sind alle unsereTermine im März, April, Mai, abgesagt worden. Dafür habe ich in unserem "Home Studio" einen Song produziert, der etwas Hoffnung auf die Zukunft machen und der zeigen soll, wie schön die Natur trotz allem ist. Schaut ihn euch an. Die Fotos stammen aus Italien, Frankreich, Spanien und Deutschland, den Ländern, die derzeit in Europa am meisten von dieser Virus-Krise betroffen sind. Es sind Fotos, die ich in fröhlichern und besseren Zeiten aufgenommen habe. Passt auf euch auf und bleibt gesund.  

Kriminacht des Syndikats in Reutlingen

Mein Autorenkollege Günther Zäuner, österreichischer Bestsellerautor, hat von der Kriminacht in Reutlingen am 8. Dezember 2019 ein wunderbares Video gedreht. Es gibt auch viel Musik zu sehen und zu hören, von meiner Band Deadline. Schaut euch das Video an. Die Stimmung im ausverkauften Oertel&Spörer-Saal war super!

Es war eine tolle Kriminacht im Oertel+Spörer-Saal in Reutlingen. Vier Wochen vorher war die Veranstaltung ausverkauft. Insgesamt 200 Leute verfolgten die spannende und unterhaltsame Kriminacht des Syndikats. Auch das Publikum war am Ablauf beteiligt, brachte es doch jede/n der zwölf Autorinnen und Autoren nach genau sieben Minuten mit einem lauten "Peng" zum Schweigen. Es lasen: Myriane Angelowski, Sybille Baecker, Werner Bauknecht, Jochen Bender, Edi Graf, Julia Hofelich, Uschi Kurz, Bernd Leix, Julian Letsche, Martin Sowa, Axel Ulrich, Günther Zäuner und ich. 

Dazu gab es Musik von der Band Deadline, bei der ich auch mitmachen darf. Wir spielten Songs wie Losing my Religion oder Ain't no Sunshine oder Yesterday is Here. Und die Marketing-Abteilung des Reutlinger General-Anzeigers, die mit dem Verlag Oertel+Spörer und mir die Veranstaltung organisiert, servierte leckeres Essen und Trinken.

Danke an alle Beteiligte, die mitgeholfen haben, dass diese Kriminacht des Syndikats so ein großer Erfolg wurde und dazu noch rund 2000 Euro für einen guten Zweck (Streetsport Neckar-Alb) einbrachte. Danke auch an die Kreissparkasse Reutlingen, die die Kriminacht in den vergangenen acht Jahren so großzügig sponserte. Den GEA-Artikel findet ihr hier

Krimi-Bestenlisten im Dezember 2019

Krimizeit-Bestenliste

  • 1. John le Carré: Federball
  • 2. Hannelore Cayre: Die Alte
  • 3. P. Hochgatterer: Fliege fort

Buchhandlung Osiander

  • 1. Klüpfel/Kobr: Draußen 
  • 2. E. CrossDie Stimme d. Zorns
  • 3. Ruth Ware: Mrs. Westerway

Meine Krimi-Anthologie: Amors tödliche Pfeile

"AMORS TÖDLICHE PFEILE" - Spannende Kurzkrimis
Herausgeber: Veit Müller  

 

 

Was passiert mit der Liebe, wenn sie Krimiautoren in die Hände fällt? Sie stürzt von Wolke sieben direkt in die tiefen Abgründe der menschlichen Seele. In dieser ausgefallenen Sammlung kurzer Krimis wird im Namen der Liebe gemeuchelt, gemordet, vergiftet, betrogen. Aber zum Glück ist alles nur Fiktion und jede Ähnlichkeit mit der Wirklichkeit gar nicht zufällig und völlig beabsichtigt.

Die Autorinnen und Autoren von „Amors tödliche Pfeile“ stammen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und gehören alle dem „Syndikat“ an: Nessa Altura, Werner Bauknecht, Sanela Egli, Martina Fiess, Uschi Kurz, Arnold Küsters, Veit Müller, Claudia Schmid, Peter Wark und Günther Zäuner.

Band 5 der Luka-Blum-Reihe: Tod am Kreuzweg

Mein fünfter Luka-Blum-Krimi "Tod am Kreuzweg"

Oertel & Spörer (2014), Deutsch, Kartoniert / Broschiert

Seiten: 221 - Preis: 10,95 Euro -

 

 

Zum Inhalt: Ein Dorf bei Rottenburg. Pure Idylle. Heile Welt. Doch die wird schnell zerstört, als eine Auswanderin nach vielen Jahren in den USA wieder "nach Hause" zurückkehrt. Sie offenbart ein unheilvolles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit. Der Tübinger Journalist berichtet darüber. Sein Artikel schlägt hohe Wellen. Das Dorf gerät in Aufruhr. Ein Mann erhängt sich am Kreuzweg unter der Wurmlinger Kapelle, eine Frau wird überfallen. Was geschah wirklich vor 30 Jahren? Die Suche nach der Wahrheit bringt Luka Blum in Lebensgefahr. 

Krimiautoren empfehlen Krimis

Welche Krimis lesen eigentlich KrimiautorInnen? Sicher eine interessante Frage, die ich mit dieser neuen Rubrik beantworten möchte. In unregelmäßigen Folgen stellen hier AutorInnen ihre Lieblingskrimis vor.

Die Lesetipps der Autoren finden Sie hier.

Was gibt es Neues?

  • Termine für 2020: 
    Derzeit sind wir dabei, die Termine für dieses Jahr neu zu organisieren. Ich hoffe, dass wir im Herbst wieder auftreten können. Alle Termine im Frühjahr wurden abgesagt.  
  • Kulturnacht in Tübingen: 
    Die Kulturnacht im Mai in Tübingen wurde ebenfalls frühzeitig abgesagt. Leider können wir nun nicht unserer neues Live Lyrics Programm aufführen. 
  • Neuer Roman
    Das Manuskript für meinen neuen Kriminalroman ist fertig. Ich hoffe, dass ich zeitnah einen Verlag finde, der dieses Manuskript veröffentlicht. Die Hauptfigur ist diesmal der Privatdetektiv Nick de Winter, den meine Leserinnen und Leser aus den Kurzkrimis her kennen.

Mein DVD-Tipp:

Peaky Blinders - Neue Staffel

Zwischen den rußigen Schloten und in den grauen, dunklen Gassen der englischen Großstadt von Birmingham regiert zu Beginn des 20. Jahrhunderts die brutale Bande von Tommy Shelby, die  härteste Gang der Welt: die Peaky Blinders. So charismatisch wie unerbittlich will der ehrgeizige Tommy zum König der Unterwelt aufsteigen. Der erfahrene Inspektor Campbell soll den skrupellosen Gangstern Einhalt gebieten. Erschaffen von Autor Steven Knight taucht die hochgelobte, authentische und prächtig ausgestattete Historienserie der BBC tief in ein England im Umbruch ab. Ein packendes Epos zwischen Gewalt und Ehre. Filmisch hervorragend umgesetzt und spannend erzählt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel