Was gibt es Neues?

  • Bücherfest in Tübingen: Vom  26. bis 28. Mai heißt es wieder: Bücherfest in Tübingen. Auch ich habe dort einen Auftritt, diesmal aber nicht bei einer Lesung, ich mache Musik - bei der Lady's Crime Night im Landgericht.  Beginn der Crime Night: 19 Uhr.
  • Krimilesung im OlG in Stuttgart:  Spannung an einem besonderen Ort. Am Mittwoch, 19. Juli, lese ich  in Stuttgart im Oberlandesgericht. Die Lesungmit beginnt um ca. 17 Uhr. In welchem Raum ist noch nicht sicher. 
  • Krimi-Anthologie: Am   8. Dezember erschien meine neue Sammlung mit kurzen Krimis. Titel: Amors Tödliche Pfeile. Vorgestellt wurde sie bei der Kriminacht des Syndikats in Reutlingen.

Mein DVD-Tipp:

Krimi-Serie: Peaky Blinders

Zwischen den rußigen Schloten und in den grauen, dunklen Gassen der englischen Großstadt von Birmingham regiert zu Beginn des 20. Jahrhunderts die brutale Bande von Tommy Shelby, die  härteste Gang der Welt: die Peaky Blinders. So charismatisch wie unerbittlich will der ehrgeizige Tommy zum König der Unterwelt aufsteigen. Der erfahrene Inspektor Campbell soll den skrupellosen Gangstern Einhalt gebieten. Erschaffen von Autor Steven Knight taucht die hochgelobte, authentische und prächtig ausgestattete Historienserie der BBC tief in ein England im Umbruch ab. Ein packendes Epos über eine Gangsterfamilie zwischen Gewalt und Ehre. Filmisch hervorragend umgesetzt, mit sehr guten Schauspielern und äußerst spannend erzählt.

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage von Veit Müller Freier Journalist und Autor

Live Lyrics & Live Music im Schlosshof in Gomaringen

Live Lyrics & Live Music

Freitag, 14. Juli, 2017
Schlosshof in Gomaringen

Live Lyrics Special  Simon&Garfunkel

Beginn: 20 Uhr 

 

Worum genau geht es eigentlich in Kult - Songs wie "Mrs Robinson" oder "The Boxer"? Was haben sich Paul Simon und Art Garfunkel  gedacht, als sie "The sound of silence" schrieben?

Die Antworten auf diese Fragen erfährt das Publikum bei der Veranstaltung "Live Lyrics & Live Music", was soviel bedeutet wie: der Tübinger Journalist und Krimiautor Veit Müller trägt in einer „Performance“ die deutschen Übersetzungen bekannter Rock- und Popsongs vor,  der Tübinger / Ammerbucher  Musiker Jürgen Sturm präsentiert danach eben diese Songs auf der akustischen Gitarre, wobei er von „Mary Jane“ am Cajon perkussiv unterstützt wird.

Zu ihrem Hit-Programm mit Songs von "Hotel California" bis zu "Stairway to heaven" und ihren bisherigen drei "Live Lyrics Specials" zu Pink Floyd, Bob Dylan und Neil Young haben die drei Künstler aus Tübingen und Poltringen mit 18 unvergesslichen Songs des genialen amerikanischen Duos "Simon & Garfunkel" nun ein viertes Special hinzugefügt. Von "The boxer" über "I am a rock" bis hin zu "Homeward bound" oder "Cecilia" ist alles dabei, was die Herzen der Fans von Paul Simon und Art Garfunkel höher schlagen lässt - und das alles als gesprochenes Wort und als Song mit Gitarre & Cajon. Das gibt es bisher nirgends in dieser Form! Und vor allem: Die Location, der Schlosshof in Gomaringen, ist einmalig. Er passt hervorragend zu den teils romtanischen Songs von Simon und Garfunkel. Veranstalter ist die Volkshochschule Gomaringen. Dort erhält man auch Karten. 

Meine neue krimi-Anthologie: Amors tödliche Pfeile

"AMORS TÖDLICHE PFEILE" - Spannende Kurzkrimis
Herausgeber: Veit Müller  

Premieren-Lesung mit vielen Autor/Innen im Oertel&Spörer-Gebäude

in Reutlingen, war am 8. Dezember 2016 - mit Live Musik der GEA-Band

 

Was passiert mit der Liebe, wenn sie Krimiautoren in die Hände fällt? Sie stürzt von Wolke sieben direkt in die tiefen Abgründe der menschlichen Seele. In dieser ausgefallenen Sammlung kurzer Krimis wird im Namen der Liebe gemeuchelt, gemordet, vergiftet, betrogen. Aber zum Glück ist alles nur Fiktion und jede Ähnlichkeit mit der Wirklichkeit gar nicht zufällig und völlig beabsichtigt.

PREMIERE: Am 8. Dezember stellte ich bei der "Kriminacht des Syndikats" in Reutlingen meine neue Krimi-Anthologie vor.  Die Premieren-Lesung mit fast allen Autoren war wieder im Oertel+Spörer-Gebäude am Burgplatz in Reutlingen. An dem Abend gab es auch Live Music der neuen Rock-Formation "Deadline" . Und das GEA-Marketing-Team servierte wieder blutrote Getränke und ebensolches Essen. Die AutorInnen lasen acht Minuten aus ihren Kurzkrimis, dann wurden sie wieder "ausgepengt". Der Erlös der Benefiz-Veranstaltung fließt dem Projekt "Zukunftsnetzwerk - Wohnsitzlose Frauen" des Reutlinger Vereins "Hilfe zur Selbsthilfe"  zu. 
Die AutorInnen von 
„Amors tödliche Pfeile“ stammen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und gehören alle dem „Syndikat“ an: Nessa Altura, Werner Bauknecht, Sanela Egli, Martina Fiess, Uschi Kurz, Arnold Küsters, Veit Müller, Claudia Schmid, Peter Wark und Günther Zäuner.

Krimi-Bestenlisten im mai 2017

Krimizeit-Bestenliste

  • 1. Gary Victor: Suff und Sühne  
  • 2.  Jérome Leroy: Der Block
  • 3. Candice Fox: Fall

Buchhandlung Osiander

  • 1. Sebastian Fitzek: AchtNacht
  • 2. Jussi Adler-Olsson: Selfies
  • 3. Martin Walker: Grand Prix

Bilder unserer schwäbischen-Comedy "alien Attack" in der MÄULESMÜHLE

Krimiautoren empfehlen Krimis

Welche Krimis lesen eigentlich KrimiautorInnen? Sicher eine interessante Frage, die ich mit dieser neuen Rubrik beantworten möchte. In unregelmäßigen Folgen stellen hier AutorInnen ihre Lieblingskrimis vor.

Folge 2: Myriane Angelowski liest Andrea Maria Schenkel

Andrea Maria Schenkel: Kalteis
btb Verlag, 192 Seiten, Taschenbuch 7,00 €

 

Tannöd hat mir sehr gefallen, aber Kalteis ist mein Favorit. Wenn ich Krimis lese, dann gerne Andrea Maria Schenkel. Ich mag ihre reduzierte Sprache. In ihren Krimis gibt es nichts Überflüssiges. Ihren Geschichten liegen authentische Kriminalfälle zu Grunde, Einzelschicksale die sie überaus spannend rekonstruiert und erzählt. Klar umreißt sie die Szenarien und gibt mir das Gefühl, bei den Verbrechen, die geschehen (sind), dabei zu sein. Schonungslos. Wirklich gut.
Andrea Maria Schenkel, geboren 1962, lebt in Regensburg. Sie erhielt für ihre Romane mehrere Krimipreise, darunter den Glauserpreis des "Syndikats".
Zuletzt erschienen ihre Romane Finsterau (2012) und Täuscher (2013).

 

Myriane Angelowski, geboren 1963 in Köln, ist im Bergischen Land aufgewachsen. Nach einem Auslandsjahr in Israel studierte sie in Köln. Ihren ersten Kriminalroman hat Myriane Angelowski 2007 veröffentlicht. Sie leitet zudem Krimi-Seminare/ Schreibworkshops und lebt in Köln. Sie ist Mitglied der "Mörderischen Schwestern" und des "Syndikats". In diesem Jahr ist sie Jurymitglied des renommierten Friedrich-Glauser-Preises 2014 in der Sparte "Debüt". Ihr neuster Roman heißt "Das Haus am Königsforst".  www.angelowski.de

 Folge 1 der Reihe mit dem Titel "Peter Wark liest Daniel Friedmann" finden Sie hier.

Mein fünfter Luka-Blum-Krimi "Tod am Kreuzweg"

Oertel & Spörer (2014), Deutsch, Kartoniert / Broschiert

Seiten: 221 - Preis: 10,95 Euro - Erhältlich zum Beispiel bei Osiander.

 

 

Zum Inhalt: Ein Dorf bei Rottenburg. Pure Idylle. Heile Welt. Doch die wird schnell zerstört, als eine Auswanderin nach vielen Jahren in den USA wieder "nach Hause" zurückkehrt. Sie offenbart ein unheilvolles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit. Der Tübinger Journalist berichtet darüber. Sein Artikel schlägt hohe Wellen. Das Dorf gerät in Aufruhr. Ein Mann erhängt sich am Kreuzweg unter der Wurmlinger Kapelle, eine Frau wird überfallen. Was geschah wirklich vor 30 Jahren? Die Suche nach der Wahrheit bringt Luka Blum in Lebensgefahr. 

Beitrag im regionalen Fernsehen RTF.1

WetterOnline
Das Wetter für
Tübingen
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel